Grundlagen der Bachblütentherapie

150,00

In diesem Tagesseminar lernen Sie die Grundsätze von Dr. Bach sowie die Grundlagen der Bachblütentherapie kennen. Erfahren Sie wie und wann Sie welche Bachblüten erfolgreich einsetzen.
Lieferzeit: bei Kursen nicht relevant - bitte wählen Sie den gewünschten Kurstermin aus der Liste

 

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: AB10004-1-3 Kategorie:

Beschreibung

Pflege: Fortbildung nach §63 bzw. §104c GuKG!

 

Ausbildungsziel: Sie lernen in diesem Seminar das wichtigste über die Bachblütentherapie, und wie man Bachblüten einsetzen kann.

Umfang: 1 Tag (9 Unterrichtseinheiten á 45min)

Zielgruppe: Das Seminar richtet sich alle, die sich für das Thema der Bachblütentherapie interessieren.

Inhalte:

Krankheit ist weder Grausamkeit noch Strafe, sondern einzig und allein ein Korrektiv; ein Werkzeug, dessen sich unsere eigene Seele bedient, um uns auf unsere Fehler hinzuweisen, um uns von größeren Irrtümern zurückzuhalten, um uns daran zu hindern, mehr Schaden anzurichten – und uns auf den Weg der Wahrheit und des Lichtes zurückzubringen, von dem wir nie hätten abkommen sollen.“ (Edward Bach).

Der englische Arzt Edward Bach sah Krankheit als Ausdruck und Folge negativer Seelenzustände. Die Wirkung der Blütenessenzen nach Dr. Bach beruht auf der Erkenntnis, dass eine Krankheit stets der körperliche Ausdruck einer seelischen Fehlhaltung ist. Man könnte Edward Bach als Vorreiter der heutigen Psychosomatik bezeichnen. Edward Bach ging davon aus, dass jeder Krankheit eine seelische Gleichgewichtsstörung vorausgeht, die sich in negativen Verhaltensmustern zeigt, z.B. mangelndes Zielbewusstsein oder übertriebener Durchsetzungswille. Edward Bach erforschte und definierte 38 „disharmonische Seelenzustände“, die sich grundlegend bei allen Menschen gleich welcher Kultur oder Hautfarbe zeigen.

Edward Bach  begann 1906 Medizin zu studieren. Nach der Approbation arbeitete er als Leiter der Unfallstation am University Collage Hospital in London. Da zeigte sich  seine sensible Natur, er wollte seine Patienten nicht leiden sehen. Seine Beobachtungen zeigten ihm, dass ein und dieselbe Krankheit nicht bei allen Patienten gleichermaßen zum Verschwinden bringt. Edward Bach hatte Hippokrates studiert und vor allem  sich mit Paracelsus auseinander gesetzt, was sich dann später zeigte- er war ein wahrer Meister der Signaturlehre. Ein wichtiger Schritt in seiner weiteren ärztlichen Weiterentwicklung war die Lehre von Samuel Hahnemann, dem Begründer der Homöopathie. Hahnemann hatte erkannt, wovon er schon seit einiger Zeit überzeugt war, dass der Grundsatz echter Heilung sei, den Patienten und nicht die Krankheit zu behandeln. Bach stellte fest, dass es darauf ankam, die Persönlichkeitsmerkmale des Patienten zu behandeln, die „Gemütssymptome“, wie er sie genannt hatte.

Einen besonderen Weg ging Dr. Bach mit seinen Blütenessenzen. Der äußerst medial veranlagte Arzt erfühlte, dass bestimmte Blütenpflanzen eine starke Wirkung auf menschliche Seelenzustände haben können. Er schrieb: „Bestimmte Blumen…haben durch ihre hohe Schwingung die Kraft, unsere menschlichen Schwingungen zu erhöhen,…unsere Persönlichkeit mit den Tugenden, die wir nötig haben, zu überfluten und dadurch unsere Mängel auszuwaschen, die unsere Leiden verursachen“. Behandle die Persönlichkeit und nicht seine Krankheit, war der Grundsatz von Edward Bach. Er richtete seine besondere Aufmerksamkeit auf die Stimmungen, unter denen Menschen aller Typen und Altersstufen leiden können. So gelangte er zur Unterscheidung von zwölf signifikanten Seelenzuständen.

„Heile dich selbst!“  War ein Grundprinzip von Edward  Bach.

Die Beschäftigung bei der Bach- Blütentherapie sollte dieses Prinzip beachten und vor allem auch die Texte der Planetensignaturen studieren.

Mitzubringen: 

  • Schreibutensilien, Leuchtmarker, Buntstifte

Seminarort: Graz, Institut aromainfo.at, A-8051 Wiener Str. 199/6

Referentin: Miriam Wiegele

Termine: siehe oben in der Auswahlliste „Termine“, Kurszeiten jeweils von 9-16:30 Uhr

Sie können sich zum Seminar anmelden, indem Sie entweder

  • das Seminar direkt hier im Shop kaufen oder
  • das ausgefüllte Anmeldeformular downloaden, ausfüllen, speichern und dann an uns per E-Mail, Fax oder Post übermitteln.

>>> Anmeldeformular als pdf… <<<

Bildquelle: ChamilleWhite from Getty Images Pro on Canva

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Grundlagen der Bachblütentherapie“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.