Lehrgang: Diplomierte*r Aromapraktiker*in

48,00

Abenteuer für die Nase: zertifizierter Profi-Praxislehrgang für Menschen, die gerne experimentieren, forschen, sich auf höchstem Niveau international anerkannt qualifizieren und erfolgreich als selbstständige*r Aromapraktiker*in durchstarten möchten.
Lieferzeit: nicht relevant (bitte Starttermin auswählen). Die Inskriptionsgebühr beträgt €48,-. Preise siehe unter "Beschreibung".
(7 Kundenrezensionen)
Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: AB10016 Kategorie:

Beschreibung

1 Lehrgang und bis zu 3 Abschlüsse! Das spart Zeit und Geld!

Ausbildungsziele & Abschlüsse:

1. Abschlusszertifikat zum*zur „Dipl.-Aromapraktiker*in“ (Fortbildung lt. §63 bzw. §104c GuKG): Sie können ätherische und fette Pflanzenöle sowie Hydrolate in ihrer eigenen Praxis oder einer Wellness- oder Gesundheitseinrichtung, in der Sie angestellt sind, korrekt anwenden, können fachlich sichere Rezepturen, Mischungen und Beduftungskonzepte erstellen. Sie haben das nötige medizinische Wissen, um mit Ärzt*innen, Apotheker*innen und Therapeut*innen zusammenzuarbeiten. Sie verfügen über Kenntnisse in Rechts-, Buchhaltungs- und Marketinggrundlagen, um selbstständig eine eigene Aromapraxis aufzubauen. Außerdem haben Sie während der Ausbildung bereits einen eigenen Kundenstamm aufgebaut. Sie verfügen über das Knowhow, Aromapflegemaßnahmen in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen einzuführen bzw. umzusetzen. Sie haben ein berufsgruppenübergreifendes und österreichweites Netzwerk an Kolleg*innen zum Erfahrungsaustausch.

2. Abschlusszeugnis „Komplementäre Pflege – Aromapflege“ nach §64 GuKG: Sie gehören dem gehobenen Pflegedienst an und können mit dieser Ausbildung Führungsfunktionen im Bereich Aromapflege übernehmen. Während der Ausbildung haben Sie das gelernte Wissen in der Praxis angewandt und eine Fachbereichsarbeit zu einem Aromapflege-Thema erstellt. (Kombi-Lehrgang – „Weiterbildung Aromapflege nach §64 GuKG“)

3. Optionaler weiterer Abschluss: „Kosmetikhersteller*in“ (sofern Sie die 4 Kosmetik-Vertiefungsmodule absolvieren): Sie verfügen über alle nötigen Informationen zum Kosmetikrecht (Europäische Kosmetikverordnung, Österreichisches Lebensmittelbuch) und zur sog. „Guten Herstellungspraxis“. Nach der Ausbildung wissen Sie, wie Sie Produkte zur Pflege der intakten Haut (z.B. Prophylaxen, Badezusätze, Balsame, Salben etc.) herstellen können, welche Auflagen Sie erfüllen müssen und wie Sie wirtschaftlich und möglichst unbürokratisch Ihren Dokumentationspflichten nachkommen.

Zielgruppe: Ärzt*innen, Apotheker*innen, Physiotherapeut*innen, Masseur*innen, PKAs, Pflegeassistent*innen, Pflegefachassistent*innen, Menschen aus Gesundheits-, Wellness- und Sozialberufen, Energetiker*innen aber auch interessierte Laien (ohne Vorkenntnisse in Aromakunde), die gleich von Anfang an Aromaanwendungen auf höchstem Qualitätsniveau erlernen und in der Praxis aber auch privaten Bereich bestmöglich einsetzen wollen.

LehrgangsleitungIngrid Karner
Weiterbildungsleitung nach § 64 GuKG: DGKP Thomas Schlager (Stv. DGKP Sandra Haslinger)

Ort: Graz

Umfang:

  • 2 Semester
  • 7 (oder 11) Module Präsenzzeit, 6 Module Blended Learning (= Studienbriefe), 20 Praxisnachweise
  • 500 UE á 45min (mit vertiefender Kosmetikherstellung 572 UE)

Teilnehmer*innen dieses Lehrgangs können die aromainfo-Datenbank 1 Jahr lang kostenlos nützen!

Alle aromainfo.at-Ausbildungen sind förderbar. Informationen zu den Förderstellen finden Sie hier… . Für diese Weiterbildung (in Kombination mit dem „Vertiefungslehrgang Kosmetikerzeugung“) können Sie eine berufliche Auszeit nehmen: die Bildungskarenz. Gerne machen wir Ihnen ein Angebot zur Vorlage beim AMS.

Preise:

  • Inskriptionsgebühr: € 48,-
  • Lehrgangsgebühr (ohne Kosmetikherstellung): ab € 2.936,45 (Ratenzahlung möglich)
  • Prüfungsgebühr Aromapflege & Aromapraxis: € 144,-
  • Optional: vertiefende Kosmetikherstellung: ab € 1.539,- (Ratenzahlung möglich)
  • Optional: Prüfungsgebühr Kosmetik: € 48,-

Termine Lehrgang 2020 & Inhalt: 

  • 12.-14.03.2020: Grundlagen der Aromakunde
  • 17.-18.04.2020: Biochemie ätherischer Öle & Gesprächsführung
  • 28.-29.05.2020: Exkursion & Grundlagen der Botanik
  • 02.-04.07.2020: Praxismodul Körperarbeit (Wickel, Einreibungen)
  • 28.-30.08.2020: Hautpflege, Energiarbeit & Achtsamkeit
  • 24.-25.09.2020: Mikrobiologie, Hygiene & Etikette
  • 05.-06.11.2020: rechtliche Grundlagen Aromapflege & Aromapraxis
  • Prüfung „Dipl.-Aromapraktiker*in“ / „Aromapflege nach § 64 GuKG“: 07.11.2020
  • Optional 4 weitere Module „Vertiefende Kosmetikerzeugung“:
    • 11.-12.09.2020: Kosmetikrecht & Definitionen
    • 16.-17.10.2020: Spezifikation von Kosmetika
    • 13.-14.11.2020: GMP & Hygiene
    • 11.-12.12.2020: Recht & Marketing
    • Prüfung: 11.12.2020

Wenn Sie sich zu einem späteren Lehrgang anmelden möchten (siehe oben unter „Starttermine“), erhalten Sie die Modultermine mit Ihrer Anmeldebestätigung und Rechnung per E-Mail zugesandt. 

Mitzubringen zum 1. Modul:

  • Laptop oder Tablett (für Nutzung der aromainfo.at Datenbank)
  • Leuchtmarker, Schreibutensilien

>>> Detaillierte Lehrgangsinfo inkl. Preise (pdf zum Ausdrucken)… <<<

Sie können sich zum Lehrgang anmelden, indem Sie entweder

  • das ausgefüllte Anmeldeformular (letzte Seite der o.a. detaillierten Lehrgangsinfo als pdf zum Ausdrucken) an uns per Mail, Fax oder Post übermitteln oder
  • hier über den Shop, indem Sie:
    1. die folgenden Felder ausfüllen (inkl. Hochladen der erforderlichen Dokumente), dann auf den Butten „Senden“ klicken UND
    2. auch noch oben auf den Button „In den Warenkorb“ klicken und die Zahlung der Inskriptionsgebühr direkt hier im Shop abschließen. Die Rechnung über die Lehrgangsgebühr erhalten Sie dann per E-Mail.


Ich habe bereits folgende Ausbildung bei aromainfo.at absolviert und lege die Teilnahmebestätigung(en) bei:

Grundlagen der Aromakunde/Basiskurs Aromapflege (daher wird mir das Modul A angerechnet)

Aromaanwendungen - Praxismodul (daher wird mir das Modul E angerechnet)

Ich wähle folgendes Ausbildungspaket "Lehrgang „Dipl.-Aromapraktiker*in“ (gehobener Pflegedienst „Komplementäre Pflege-Aromapflege)“:
exkl. 4 Vertiefungsmodule Kosmetikherstellunginkl. 4 Vertiefungsmodule Kosmetikherstellung)

Ich bezahle die Lehrgangsgebühr:
auf einmal bis 8 Wochen vor Seminarbeginn und erspare mir gegenüber der Ratenzahlung bis zu € 154,55lieber in acht (bzw. bei Option „Kosmetikherstellung“ 12) Monatsraten

Weiterführende Infos:
>> Referenzen, Seminareindrücke, Förderungen…
>> Aromatherapie
>> Aromapflege
>> Phytotherapie

7 Bewertungen für Lehrgang: Diplomierte*r Aromapraktiker*in

  1. Ursula Meister

    Organisation, Aufbau und Inhalte des Lehrgangs sehr gut strukturiert
    Vortragende, welche eine hohe Fachkompetenz aufweisen und fundiertes Wissen (wissenschaftlich) vermitteln (Firmenunabhängig)
    Ich kann jedem nur empfehlen, Vorträge und Ausbildungen jeglicher Art bei aromainfo.at zu besuchen 😃

  2. Daniela Schuster

    Ich aus der Metalbranche direkt in diesen Lehrgang. Als habe ich alles sehr gut verstanden. Die Referenten/innen sind alle toll und teilen ihr wissen. Es war eine sehr schöne Zeit.

  3. Natascha Domenek

    Sehr professionelle Ausbildung, in der sowohl theoretisches als auch praktisches Wissen erworben wird. Gute Unterlagen, gute Vortragende. Würde es jederzeit wieder dort machen!

  4. Thomas Schuster

    Du suchst eine perfekte Ausbildung zum Dipl. Aromapraktiker/in? Dann gibt es nur diese Adresse für DICH!! Die Professionalität zieht sich von Beginn an bis zum Schluss durch! Perfekte Unterlagen, professionelle Vortragende und wahnsinnig spannende Themen! Hier macht lernen wieder Spaß.

  5. Claudia Perchtaler

    Kompetente und zuvorkommende Vortragende; Wissensvermittlung nach neuesten Erkenntnissen; übersichtliche Unterlagen; richtiges Verhältnis zwischen Theorie und Praxis;

  6. Claudia Hölzl

    Ich schätze die professionelle Planung und Durchführung der einzelnen Module: super Skripten, sowohl Theorie als auch sehr viel Praktisches wird gelehrt. Die Trainer sind sehr kompetent und vermitteln firmenunabhängiges Wissen. Ich bin sehr froh, diesen Lehrgang gemacht zu haben.

  7. Nicole Horner

    Ich habe den Lehrgang 2014 abgeschlossen und kann es jedem nur weiterempfehlen. Ingrid Karner brennt für ätherische Öle und alle Kursinhalte – egal ob fachlich, rechtlich oder gewerblich – sind immer top aktuell. Das theoretische Wissen in der Praxis umzusetzen – das ist Ingrid das Wichtigste. Und Ingrids Unterstützung endet nicht mit dem Abschluss des Lehrgangs – ein tolles „Zuckerl“ obendrauf.

Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.